Close

David Myo in seinem Element!

Diese Bilderreihe soll Ihnen den handwerklichen Prozess veranschaulichen, der hinter unseren Pfeifen steckt.

Schritt 1

Am Anfang steht die Idee für eine Form, die David Myo in einer Skizze festhält.

Schritt 2

Nun wird die Form aus dem gewählten Holzstück grob ausgesägt.

Schritt 3

Es folgen die Bohrungen für Filter und Hohlraum im Inneren der Pfeife.

Schritt 4

Jetzt geht es ins Detail bei der Formgebung – beim Schleifen und Fräsen fliegen die Späne!

Schritt 5

David Myo passt das Mundstück individuell an die Pfeife an und formt es für die beste Rauchentwicklung.

Schritt 6

Als Finish wird die Pfeife gebeizt, poliert und gewachst, um ihre Oberfläche zum Glänzen und die Farben zum Strahlen zu bringen.

Besondere Features Ihrer myo pipe

David Myo legt neben der Ästhetik speziellen Wert auf die Funktionalität. Ihm ist wichtig, dass jede Pfeife gut rauchbar ist. Daher entwickelt er ständig neue Features für den Genuss des Paffens.

Kinnstütze

Free hands, free mind!
Pfeifen mit Kinnstütze halten fast von selbst. Schonen Sie Ihre Zähne und lassen Sie die Hände ruhen!

Handcut Mundstück

David Myo formt die Mundstücke von Hand, damit der Rauch mehr Raum bekommt um sich auszubreiten. Sie schmecken und fühlen mehr Aroma – ähnlich wie bei edlen Weingläsern.

Filterlos, Calabash und mehr

Myo pipes gibt es in verschiedenen Formen und Ausführungen für jeden Geschmack. Jede Pfeife ist einzigartig!